Crêpe-Rezepte

protein-crepes
kcal: 394 I F: 11 g I KH: 28 g I E: 42 g

Protein-Crêpes

Ganz egal, ob am Nachmittag zum Kaffee oder zum Frühstück am Wochenende – Protein-Crêpes gehen immer.

Hier findet ihr zwei Crêpe-Rezepte, die ihr ganz nach Belieben nachmachen könnt.

Zutaten Protein-Crêpes:

  • 30 g Dinkelmehl
  • 30 g Protein (Mehrkomponenten)
  • 1 Ei
  • 180 ml (Pflanzen-)Milch

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Nun am besten mit einem Schöpflöffel den Teig in eine Pfanne geben.

Tipp: Lasst die Pfanne während der Vorbereitung des Teigs schon bei niedriger Stufe auf der Herdplatte. So wird sie schon durcherhitzt und ihr habt nicht den üblichen ersten Crêpe-Verlust.

Mit guten Pfannen benötigt ihr auch gar kein oder nur ganz wenig Öl. Wir schwören auf Pfannen* von Tefal.


kcal: 271 I F: 8 g I KH: 32 g I E: 15 g

3-Zutaten-Crêpes

Auch die 3-Zutaten-Crêpes gehen immer und können mit nur drei Zutaten zubereitet werden, die man normalerweise immer im Haus hat.

Zutaten 3-Zutaten-Crêpes:

  • 50 g Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • 140 ml (Pflanzen-)Milch

Zubereitung:

Die Zubereitung erfolgt genau so wie bei den Protein-Crêpes (siehe oben).

Da die Crêpes geschmacksneutral sind, kann man sie auch mit etwas Herzhaftem bestreichen oder belegen. Die Crêpes sind natürlich auch meal-prep-tauglich.


Instagram-Link

Lasst uns gern Kommentare zu den Crêpe-Rezepten hier und schaut auch gerne auf unserem Blog vorbei.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.